Vermietung

Ferienhaus und Ferienwohnung

Meuselbach/Thüringer Wald

Tel: 036705-61177

anmelden

Wanderung durch das Tal der Weißen Schwarza

 

Beginn: Meuselbach-Schwarzmühle, Ortsteil Meuselbach, Viehberg
  Am Ende der Kuppenstraße
Ende: Meuselbach-Schwarzmühle, Ortsteil Meuselbach
Dauer: 2,5 Stunden
Höhenmeter 200 ↑ 200 ↓ 
Schwierigkeitsgrad: leicht
Einkehrmöglichkeiten: Gasthaus Koch in Cursdorf
   

Das Tal der Weißen Schwarza ist eines der idyllischsten Seitentäler des bekannten Schwarzatals  inmitten der reizvollen Mittelgebirgslandschaft des Thüringer Schiefergebirges im südöstlichen Thüringer Wald.
   

Bilder zu Vergrößern bitte anklicken!


Wanderroute, die Routen sind grün markiert, jeweils beide Variante (kurze und lange, auf dem Weg und durch die Natur)

Die Wanderung beginnt am Ortsausgang von Meuselbach Richtung Weiße Schwarza.
An der ersten Weggabelung nach dem beginnenden Abstieg nach links abbiegen. Die Variante nach rechts ist ebenfalls möglich, hier ist der Weg 45 Minuten länger.

Jetzt beginnt der Abstieg in das Tal in Richtung der Furt durch den Fluss. Auf dem daneben liegenden Fußgängerbrückchen wird dieser überquert. Es geht weiter in Richtung Cursdorf.

Nach 300 Meter ist links die sich nicht mehr in Betrieb befindliche Pumpstation der Meuselbacher Wasserversorgung zu sehen. Wer nicht ganz so gut zu Fuß ist, und auch bei viel Nässe ist es ratsam den Wanderweg in Richtung Cursdorf weiter zu folgen. Ansonsten wird die Brücke über die Weiße Schwarza überquert, und es geht über die Wiese in Richtung Waldrand. Versicht ! die Wiese ist sehr sumpfig hier ist Trittsicherheit erforderlich!

Am Sägewerk geht es dann auf einer wenig befahrenen Straße bis zum Ortseingang Cursdorf.

Hier besteht im Gasthaus Koch eine Einkehrmöglichkeit. Tipp: der Wirt hat ständig neue Suppenkreationen, probieren! Ab hier geht es dann der schmalen Straße aufwärts weiter, und den Schildern folgend über den Sonnenweg nach Meuselbach zurück.